Das Michaelis Hospiz

Das Michaelis Hospiz befindet sich im Norden Hildesheims auf dem Gelände des denkmal­geschützten Guts Steuerwald und wird voraussichtlich Ende 2024 öffnen. Mitten im Grünen und doch zentral gelegen wird das Hospiz Menschen ermöglichen, ihre letzte Lebensphase in einem angenehmen Ambiente in Würde zu verbringen.

Das Michaelis Hospiz wird das erste stationäre Hospiz in Hildesheim und das erste ökumenische Hospiz in Niedersachsen sein. Auf rund 1.100 Quadratmetern wird es Platz für zehn Gäste bieten und Menschen aller Konfessionen und Glaubensrichtungen offen stehen.

Im Michaelis Hospiz werden insgesamt rund 30 Beschäftigte arbeiten. Dazu gehören Palliativ­fachkräfte, hauswirtschaftliches Personal und Verwaltungsmitarbeitende. In dem Hospiz wird auch das Palliativ-Netzwerk HomeCare Hildesheim mit der spezialisierten ambulanten Palliativ-Versorgung (SAPV) untergebracht sein.

Betrieben wird das Michaelis Hospiz von der Michaelis Hospiz gGmbH. Gesellschafter sind die Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Hildesheim, der Caritasverband für die Diözese Hildesheim, der Caritasverband für Stadt und Landkreis Hildesheim e.V., der evangelisch-lutherische Kirchenkreisverband Hildesheim sowie das St. Bernward Krankenhaus Hildesheim.